Showing: 1 - 3 of 3 RESULTS

Unwetterschaden am Dach – Wann die Versicherung zahlt!

Achtung Sturmschaden warnschild vor zerstörtem abgedecktem dach

Über das Jahr verteilt treten immer wieder Unwetter auf. Die meisten ziehen vorüber, ohne Schäden anzurichten. Hin und wieder ist der Sturm und das Gewitter jedoch stärker und Unwetterschäden können am Dach und restlichen Haus auftreten. In solch einem Fall muss schnell gehandelt werden. Das Dach muss saniert werden, bevor es durch Niederschlag zu weiteren Schäden kommen kann. Fraglich ist dabei, wann die Versicherung die Reparatur des Schadens bezahlt.

Durch die Reparatur des Daches entstehen hohe Kosten

Wenn Gewitter auftreten und Schäden am Haus hinterlassen, ist schnelles Handeln gefragt. Wurde das Dach durch Sturm oder Hagel beschädigt, gilt es, das Dach zu reparieren, bevor weitere Schäden durch Niederschlag entstehen. Bei der Dachsanierung können hohe Kosten entstehen. Je nach Schaden müssen einzelne Ziegel oder ganze Dächer repariert werden. Fraglich bleibt, ob die Versicherung die Kosten für die Reparatur übernimmt.

Die Wohngebäudeversicherung ist die zentrale Absicherung für das Haus

Die Wohngebäudeversicherung bildet eine zentrale Absicherung für das Haus. Dabei sind Schäden an Fassade und Dach inbegriffen. Wenn der Dachstuhl beschädigt wurde durch umstürzende Äste und Ähnliches, bezahlt die Versicherung die Beseitigung des Schadens. Sie bezahlen zudem Schäden, die in Folge eines Sturmes entstanden sind. Dazu gehören Schäden an Böden, Wänden und auch Decken durch Regen, der durch das defekte Dach eingetreten ist. Ist ein Dachfenster beschädigt, können die Kosten für ein neues Fenster unter Umständen von der Versicherung übernommen werden. Die Wohngebäudeversicherung kommt grundsätzlich für alle Kosten auf, die für die Dachsanierung entstehen.

Wichtig zu wissen ist, dass nicht jeder Sturm von der Versicherungspolice gedeckt ist. Die Versicherungen gehen davon aus, dass erst ab einer Windstärke 8 oder höher Sturmschäden entstehen können. Ob der Wind diese Stärke erreicht hat, erfasst der Deutsche Wetterdienst in seinen lokalen Datenmessungen. Versicherungsnehmer sollten wissen, dass technisches Equipment wie ein Fernseher oder Möbel im Dachgeschoss nicht von der Wohngebäudeversicherung bezahlt werden im Schadensfall.

Folgeschäden durch Unwetter werden übernommen

Sind im Dachgeschoss Einrichtungsgegenstände und technisches Equipment zu Schaden gekommen, werden die Kosten für die Ersetzung von der Hausratsversicherung übernommen. Diese zahlen Folgeschäden durch Unwetter, wenn beispielsweise das Dach abgedeckt wurde und Schäden an den Einrichtungsgegenständen entstanden sind.

Eine weitere wichtige Versicherung ist die Glasversicherung. Infolge von Unwettern werden oftmals nicht nur das Dach an sich, sondern auch die Dachfenster beschädigt. Die Versicherung übernimmt die Kosten für die Ersetzung der beschädigten Dachfenster. Wichtig ist, dass die Fenster zum Sturmzeitpunkt verschlossen waren. Ist dies nicht der Fall und kann nachgewiesen werden, übernimmt die Versicherung die Kosten nicht.

Bildnachweis:
stockphoto-graf – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

Dachsanierung – Warum Sie auf Photovoltaik setzen sollten!

Lecktester

Instandhaltung von Immobilien – wichtige Punkte für Hausbesitzer

Die regelmäßige und nachhaltige Instandhaltung von Immobilien gehört zu den wichtigsten Pflichten von Hausbesitzern. Und dabei geht es um den Schutz und die Beachtung sowohl der Rechte und Interessen der Mieter und des Hausbesitzers selbst. Zum einen hat jeder Hausbesitzer natürlich die auch rechtliche Verpflichtung, das Mietobjekt, mithin die Immobilie, in einem einwandfreien gebrauchsfertigen Zustand zu erhalten, damit die Mieter ihre gemietete Mietsache / Wohnung / das Haus oder das Ladenlokal auch zweckgemäß und vertragsgemäß nutzen können. Aber natürlich hat auch der Hausbesitzer ein starkes Eigeninteresse daran, dass er alle Instandhaltungsmaßnahmen jederzeit ordnungsgemäß und fachgerecht durchführt und zum Beispiel nicht endlos aufschiebt.

Denn durch die Instandhaltungsmaßnahmen wird auch die Bausubstanz und der Werterhalt seiner Immobilie gesichert und gesteigert (im besten Fall). Wenn er nicht nur die Heizungsanlage instand hält, sondern auch eine neue energetische, klimafreundliche Heizung einbaut, wird das Haus in seinem Wert nicht nur erhalten, sondern sogar gesteigert. Und wenn Schimmelschäden rechtzeitig behoben werden, komm es nicht zu einem Wertverlust durch Schäden an der Bausubstanz, die sogar zum Totalverlust der Immobilie führen, wenn ein Abriss droht.

Lecktester

Instandhaltung fußt auf mehreren Einzelbereichen

Zunächst ist die Inspektion zu nennen. Dazu gehören die jährlichen Kontrollen der Heizungssysteme durch den Schornsteinfeger und die Kontrolle der sonstigen Verbrauchseinrichtungen durch Lecktester von Furness-Control etc.. Hier ist aber schon der Begriff schwammig. Denn die Inspektion ist zugleich auch eine Wartung und kann, wenn der Austausch von Bauteilen notwendig ist oder Teile repariert werden müssen, auch eine Reparaturmaßnahme darstellen. Streng genommen sind Instandhaltungsmaßnahmen zunächst auch nur Reparaturen im Rahmen einer Wartung, weil der bisherige Zustand durch die Reparatur von Gebäudeteilen wieder in seiner bisherigen Funktion sichergestellt wird. Ein anderer Punkt ist die Sanierung und Modernisierung. Hier wird faktisch eine Verbesserung des Gebäudezustandes herbeigeführt, weil zum Beispiel eine neue Heizung eingebaut werden muss. Dan ist der Verbrauch zukünftig umweltfreundlicher und führt auch zu einer Wertsteigerung des Gebäudes.

Instandhaltung finanzieren

Bei den Finanzierungskosten muss bei der Instandhaltung auch unterschieden werden. Wenn es sich um die jährliche Wartung handelt durch den Schornsteinfeger oder den Heizungsmonteur können diese Kosten als Nebenkosten und Betriebskosten auf die Mieter umgelegt und abgerechnet werden. Wenn Schimmelschäden und andere Schäden beseitigt werden müssen, muss das der Hausbesitzer selbst bezahlen. Der Mieter könnte evtl. sogar die Miete mindern. Bei einer Sanierung und Modernisierung durch eine neue Heizung können die Modernisierungskosten anteilig auf die Mieter umgelegt werden. Das ist gesetzlich genau geregelt. Für eine Sanierung und Modernisierung, die über eine Instandhaltung hinausgeht, gibt es zahlreiche staatliche Förderprogramme, die der Hausbesitzer in Anspruch nehmen kann.

Eine neue Generation von Messgeräten

Reinigungsplan

Reinigungsmethoden im Versicherungsfall – Darum setzen Versicherungen auf Trockeneisstrahlen!

Im Versicherungsfall ist es immer gut, wenn ein Unternehmen die Trockeneisstrahlgeräte eingesetzt hatte. Die Versicherungen setzen auf dieses hochwertige Reinigungsverfahren.

Effektiv

Die Trockeneisstrahlgeräte stellen eine alternative und vor allem effektive Reinigungslösung dar. Im Vergleich zu anderen Methoden, wie dem Sandstrahlen, dem Strahlmittelstrahlen oder dem Sodastrahlen bieten sie die echte Alternative auch für Erstausrüster. Die hochwertige und innovative Technologie kann in vielen Branchen und bei diversen Anwendungen ihren Einsatz finden. Es gibt viele Kaufoptionen im Bereich der Trockeneisstrahlsysteme und egal ob man sie neu kauft oder auch ein gebrauchtes System wählt, die Vorteile im Versicherungsfall sind klar: Es wurde erstklassig gereinigt.

Trockeneisblöcke

Die Maschinen sind so konzipiert, dass sie vielfältige Vorteile bieten. Es gibt sie für diverse Partikelgrößenvariationen, von den Trockeneisblöcken über 3 mm Pellets bis zu den mit 0,3 mm Pellets und auch alle Größen dazwischen. Speziell die Benutzerfreundlichkeit ist hier interessant. Die Geräte sind technologisch fortschrittlich und sehr einfach zu bedienen. Außerdem ist die Effizienz groß und die Druckluft ist maximiert, was die Trockeneisversorgung optimiert. Eine Sure-Flow-System ist entwickelt worden, damit das Trockeneis effizient in Bewegung gehalten wird. Die Langlebigkeit und Mobilität stellt einen weiteren Vorteil dar, der auch im Versicherungsfall hilfreich ist.

Hält rauen Umgebungen stand

Dieses Sure-Flow-System wurde konzipiert, damit in rauen Umgebungen und bei umfangreichen Einsätzen die Strahlgeräte standhalten. Auch die ergonomischen Vorteile liegen auf der Hand. Der hohe Bedienkomfort macht diese Reinigungslösungen so beliebt und die patentierte Düsentechnologie bietet eine breite und dynamische Linie. Das sind die effizientesten und fortschrittlichsten Düsen innerhalb der Industrie überhaupt. Die patentierte Zuführtechnologie überzeugt zudem. Die Geschwindigkeit und Integrität der Trockeneispartikel wurde so maximiert.

Es entsteht eine chemie-freie und gründliche Reinigung, die einfach und schnell geht. Es werden außerdem Bakterien und Keime entfernt, was beispielsweise beim Versicherungsfall in er Lebensmittelindustrie hilfreich ist. Auch Öle und andere Verschmutzungen können so beseitigt werden. Hartnäckige Gerüche verschwinden auf Dauer und dauerhaft. Innerhalb des Sortimentes kann sich der Kunde das passende Trockeneisgerät aussuchen und auch hochwertige kompakte Trockeneismaschinen sind hier erhältlich. Tischgeräte beispielsweise sind leichte, strahlstarke und kompakte Exemplare. Auch Tischgeräte sind im Programm, die über ein Touch-Display gesteuert werden.

Das Eis-Mahlwerk ist hier einstellbar und die Strahlarbeiten können so effektiv und gezielt erledigt werden. Die Geräte bringen viel Leistung durch den Eisdurchsatz von 40 bis 150kg pro Stunde. Das effektive Einschlauchsystem kann von einer Trockeneismaschine erzeugt werden und macht einen sehr harten Strahl. Auch hartnäckigste Verschmutzungen werden so entfernt. Der Kunde kann innerhalb der Serien auswählen. Es sind Geräte verfügbar für den Einsatzbereich von 1 Kubikmeter bis zu 20 Kubikmeter Luftmenge und einem Luftdruck von 3 bis maximal 20 bar. Die leichte Bedienbarkeit, die chemie-freie Reinigung und der vielfältige Einsatz in allen Branchen macht das Verfahren so beliebt. Außerdem ist es ressourcenschonend und kostengünstig.

Mehr zum Thema auf https://white-lion.eu/trockeneisgeraete/

Bildnachweis:
wladimir1804 – stock.adobe.com